Wie wir helfen - Betreuungsangebote

STATIONÄRE GRUPPEN - Intensivgruppen außerhalb des Martinshofes / dezentral

Martin-Luther-Haus
Ansprechpartner: Mario Linn

Das Martin-Luther-Haus ist eine projektorientierte Intensivgruppe für Jungen. Bei einer Betreuungsintensität von nahezu 1:1 wird über Projekte beziehungsstiftend gearbeitet. Das Haus der Wohngruppe liegt unmittelbar im Waldgrundstück des Martinswerkes und lädt damit zu allerlei Projekten ein. Dies reicht vom Hüttenbau über den mobilen Seilgarten bis zur Walderkundungswanderung.

nach oben - zur Übersicht

August-Aichhorn-Haus
Ansprechpartner: Simon Schlingmann

Das August-Aichhorn-Haus stützt sein Konzept auf drei Säulen: die Erlebnispädagogik, das Eltern-Coaching und das Coolness-Training. Betreut werden frühkindlich deprivierte Jungen, denen es seit Kindergartenzeiten nicht gelungen ist, sich in sozialen Räumen auch nur mittelfristig zu halten. Da diese Kinder nicht selten Symptomträger systemischer familiärer Prozesse sind, werden Eltern an den Wochenenden zum Coaching eingeladen, die zum besseren Verständnis des eigenen Kindes beitragen sollen.

nach oben - zur Übersicht

Ernst-Barlach-Haus
Ansprechpartnerin: Sandra Uhrmann

Das Ernst-Barlach-Haus betreut Jungen in der Abgeschiedenheit und reizarmen Umgebung des Örtchens Twismecke. Bindungstheoretisch und heilpädagogisch orientiert werden Jungen mit den unterschiedlichsten Störungsbildern pädagogisch-therapeutisch begleitet.

nach oben - zur Übersicht

Irena-Sendler-Haus
Ansprechpartnerin: Barbara Meier

Das Irena-Sendler-Haus ist ein Angebot für das sogenannte schwierige Mädchen. Erfahrene Erzieherinnen, ausschließlich Erzieherinnen, bieten Struktur und Beziehungsangebot. Durch den Einsatz erlebnispädagogischer Medien gelingt es, auch abweisende und enttäuschte Mädchen zu erreichen.

nach oben - zur Übersicht

Janusz-Korczak-Haus
Ansprechpartner: Marc Oberstelehn

Das Janusz-Korczak-Haus stellt ein Angebot für Jungen zu Beginn der Adoleszenz zur Verfügung. In einer durch Irritation geprägten Lebensphase agieren erfahrene Erzieher als Vorbilder und Identifikationsmuster.

nach oben - zur Übersicht

Insel
Ansprechpartnerin: Kerstin Hartmann

Die Insel befindet sich in einem idyllischen Ortsteil von Schmallenberg und widmet sich der pädagogisch-therapeutischen Betreuung von Opfern sexueller Gewalt. Neben den sexualpädagogisch geschulten Erziehern steht eine Psychologin mit einer ¼ Stelle zur Verfügung der Bewohner.

nach oben - zur Übersicht

Paul-Gerhardt-Haus
Ansprechpartnerin: Laura Teutenberg

Das Paul-Gerhardt-Haus wendet sich als Intensivangebot an die Jungen ab zehn Jahren, die nach Psychiatrieaufenthalten und ähnlichen Lebenseinschnitten wieder Anschluss an die Normalität erreichen wollen oder sollen. Im Hause befindet sich das Therapieangebot für die externen Wohngruppen.

nach oben - zur Übersicht